Burgdorfer Gasthausbrauerei

News

Das Kranzbier ist angestochen

Im Beisein einiger Böser vom Schwingklub Burgdorf (darunter Präsident und Schwingerkönig Silvio Rüfenacht) und des OK des Bernisch-Kantonalen 2017 Affoltern hat Braumeister Oliver Honsel am Mittwoch, 26. April das Ehrenfass Kranzbier angestochen. Die anwesenden rund 60 Gäste fanden die neue Saisonspezialität einhellig „kranz beschwingt“ – und verputzten gleich über 100 Liter davon…

Eine feinporige Schaumkrone ziert das opaleszierende, rotgoldene Kranzbier. In die Nase steigt ein süsslicher Duft von Malz, Caramel und Blütenhonig, begleitet von kräuterigen, an das Harz von Weisstannen erinnernden Hopfennoten. Feinperlig gleitet das Bier über die Zunge, um einen angenehm vollmundigen Körper zu hinterlassen. Der Abgang ist harmonisch ausbalanciert, indem er einerseits leicht und trocken ist, dennoch aber Platz für eine elegante Restsüsse lässt.

> Die Bildergalerie vom Anstich

Das Kranzbier kommt

Als Sponsoring-Partner des Bernisch-Kantonalen Schwingfestes 2017 Affoltern i.E. legt die Burgdorfer Gasthausbrauerei das Kranzbier auf. Dabei handelt es sich um ein auf Sägemehl gelagertes Bier mit 60 % Schweizer Gerste.

Das Kranzbier wird am Mittwoch, 26. April 2017 um 18.30 Uhr in der Burgdorfer Schwingerhalle (Gsteighalle neben dem Gymnasium) angestochen. Dem Schwingklub Burgdorf danken wir schon jetzt von Herzen für seine Gastfreundschaft!

Vom Donnerstag, 27. bis 29. April 2017 ist es vorerst exklusiv an den Solothurner Biertagen erhältlich. Ab Montag, 1. Mai 2017 gelangt es schliesslich auf den üblichen Wegen zu den gut sortierten Händlern und Gastwirten eures Vertrauens.

Das Weizen ’17 ist angestochen

Am Freitag, 23. März 2017, hat Braumeister Oliver Honsel mit zwei satten Schlägen das Ehrenfass Weizen angestochen und damit die Biergarten-Zeit eingeläutet. Übers nachfolgende Wochenende ist das Burgdorfer Weizen wie üblich in der Wirtschaft Schützenhaus erhältlich, ab dem Montag, 26. März 2017 wird es an die üblichen Händler und Gastwirte ausgeliefert.

8’000 HL Grenze erreicht

Heute Mittwoch, 28. Dezember 2016, hat unser ebenso zuverlässige wie stets gut gelaunte Auslieferer Hanspeter Grossenbacher den 8000. Hektoliter Bier im laufenden Jahr ausgefahren. Damit steht vorzeitig vor Jahresende fest, dass der heurige Ausstoss über 1000. HL über demjenigen aus dem Vorjahr liegt.

Für dieses ausserordentlich erfreuliche Ergebnis danken wir unseren Kunden und Partnern, die ja dafür letztendlich verantwortlich sind, von ganzem Herzen.

Das Schlossbier ist angestochen

Am Freitag, 4. November 2016 hat Braumeister Oliver Honsel nach einführenden Worten von Kurt Schempp, dem Bereichsleiter Projekte und Entwicklung der Schweizer Jugendherbergen, das Ehrenfass Schlossbier angestochen. Ab morgen Montag, 7. November 2016 gelangt die Saisonspezialität für den Winter nun auf den üblichen Wegen in den Handel und an die Zapfhahnen in den Gaststätten.

Dem Anstich wohnten unerwartet viele Gäste bei. Obwohl wir bei Anstichen jeweils auf guten Erfahrungswerten basieren und eine ordentliche Reserve Bier mitbringen, konnten wir einigen (gegen Schluss der zweistündigen Veranstaltung eintreffenden) Besucherinnen und Besuchern schon kein Freibier mehr anbieten. Wir bedauern das von Herzen, weisen aber darauf hin, dass wir es für das Wesen eines Anstichs halten, dass die Gäste rechtzeitig eintreffen und sich während den Ansprachen über das neue Bier und seine Entstehungsgeschichte informieren. Dann dürfen sie mit Sicherheit auch mit einem Freibier rechnen.

Herzlich gedankt sei an dieser Stelle auch den Behörden der Stadt Burgdorf und insbesondere dem Marketingverantwortlichen Torfinn Rothenbühler, die es ermöglicht haben, dass sich der bekannte Burgdorfer Lumolitz zu Ehren des Schlossbier-Anstichs gewissermassen als ein 72 Meter hohes Bierglas gewandet hat.

> Zur Bildergalerie vom Anstich

lumo