Burgdorfer Gasthausbrauerei

News

Galerie der GV

Die Bilder der – einmal mehr äusserst gelungenen – 24. Generalversammlung sind live. Überzeugen Sie sich selber.

> Zur Galerie

24. Generalversammlung

Das Burgdorfer Bier erzielt auch im zweiten Pandemie-Jahr einen Gewinn

Die Burgdorfer Gasthausbrauerei hat wegen der Pandemie zwar weniger Bier als in den vorgängigen Spitzenjahren abgesetzt, aber immer noch einen Gewinn erzielt und Rekorde gebrochen: Noch nie war der Absatz von Flaschenbier so gross wie 2021. Derlei Erfreuliches erfuhren 1’863 Aktionärinnen und Aktionäre gestern Samstag an der 24. Generalversammlung im Festzelt auf der Burgdorfer Schützematte. Für ihren grössten Applaus sorgten indessen nicht diese Erfolgsmeldungen, sondern die Verabschiedung von Gründervater Res Zbinden aus dem Verwaltungsrat.

Die Freude, dass die 24. Generalversammlung der Burgdorfer Gasthausbrauerei gestern Samstag wieder physisch stattfinden konnte, war unter den Aktionärinnen und Aktionären spürbar gross. So durfte es nicht erstaunen, dass sich 1’863 gutgelaunte Bierfreundinnen und -freunde, die insgesamt 2’449 Stimmen vertraten, im Festzelt auf der Burgdorfer Schützematte eingefunden haben. Neu erwartete sie dort ein Verpflegungszelt für Wurst und Brezeln, derweil in der Reithalle ganze 22 Zapfhähne aufgebaut waren. Diese sorgten dafür, dass die Wartezeiten fürs Bierfassen auf ein ausgesprochen erträgliches Mass schrumpften.

Rekordmengen Flaschenbier

Nach seiner Begrüssung konnte Verwaltungsratspräsident Stefan Aebi in seinem Geschäftsbericht in der gebotenen Kürze vorweg Erfreuliches berichten. So hat der Absatz der insgesamt zwölf verschiedenen Biersorten im Berichtsjahr 7’108hl betragen. Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Menge von etwa 1’000 Litern mehr und angesichts der Pandemie-Massnahmen daher eine gute Leistung. Ebenfalls auf Covid-19 und den damit verbundenen Rückgang von Fassbier zurückzuführen war, dass die Brauer mit über 700’000 Halbliterflaschen und über 700’000 0,33L-Einwegflaschen neue Rekordmengen absetzen konnten. Aebi gab denn auch seiner Freude Ausdruck, dass die kleineren Gebinde offensichtlich den Bedürfnissen von vielen Bierliebhaberinnen und -liebhabern entsprechen. Es bleibe zu hoffen, dass auch das Aemme Bier, das neben dem Hellen seit heuer auch in der kleinen Flasche erhältlich ist, ebenso regen Zuspruch finde.

Die Brauerei steht auf sehr soliden Füssen

Aus diesen Absatzmengen resultierte 2021 ein Gesamtertrag von gut 2’624’000 Franken, ein Plus von 3 Prozent gegenüber dem ebenfalls durch die Pandemie geschwächten Vorjahr. Der Gewinn beträgt 3’000 Franken, was Aebi angesichts der schwierigen Umstände als äusserst befriedigend interpretierte. Den Gewinnrückgang im Vergleich zu früheren Jahren erläuterte er in der Folge als geplant und erwartet, hat die Gasthausbrauerei doch kräftig in den Umbau der betriebseigenen Wirtschaft zum Schützenhaus investiert. Aebi konnte seinen Rückblick mit einem durchwegs positiven Fazit abschliessen: «Die Burgdorfer Gasthausbrauerei AG ist schuldenfrei, die Bilanz, der erarbeite Cash-Flow und alle finanziellen Kennziffern sind sehr solide.»

Verabschiedung von Res Zbinden

Nachdem die Aktionärinnen und Aktionäre den traditionellen sechs Traktanden in der ebenso traditionellen Grossmehrheit zugestimmt hatten, konnte Aebi zu einer besonderen Würdigung übergehen: Er verabschiedete Res Zbinden aus dem Verwaltungsrat, den Mann, den er als «Vater und Leitfigur des Burgdorfer Biers, Spiritus Rector, treibende Kraft und Chefdenker des guten Bieres» charakterisierte. Zbinden war vor gut 30 Jahren der Initiant der Burgdorfer Gasthausbrauerei, bevor er die letzten 25 Jahre in ihrem Verwaltungsrat war, 16 davon als sein Präsident. Der Würdigung und den anschliessenden Dankesworten eines offensichtlich tief gerührten Zbinden folgte eine langanhaltende und lautstarke stehende Ovation der Aktionärinnen und Aktionäre, bevor die Versammlung in den gemütlichen zweiten Teil überging.

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf «Cookies zulassen» eingestellt, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf «Akzeptieren» klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schliessen